Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

[-]
Tags
ihr? besitzt drucker welchen

Welchen Drucker besitzt ihr?
#1
Von euch würde ich gerne erfahren, mit welchem Drucker ihr in euren vier Wänden arbeitet?

Es gibt ja einmal Laserdrucker und einmal Tintenstrahldrucker!

Mit welchem Gerät hantiert ihr herum und welche Vor-und-Nachteile seht ihr in eurem Drucker?

Über eine rege Diskussion würde ich mich sehr freuen.
Alexander Liebrecht
Alte Warnemünder Ch. 25
D-18109 Rostock
Mail: power_sash@gmx[dot]net

Kleinunternehmer nach §19 der Kleinunternehmerregelung. Steuernummer 079/245/06541. Finanzamt Rostock. Rechnungen weisen keine Mehrwertsteuer aus.

Portfolio:
Hauptblog >> https://internetblogger.de
Hauptwiki: >> https://webmasterwelten.de/wiki
CMS-Installation-Service >> KLICK <<
Confluence Server >> http://confluenceblog.liebrecht-projekte.de:8060
Zitieren
#2
Moin,

als Standarddrucker nutze ich einen Kyocera 1030D-Laserdrucker. 90% meiner Ausdrucke reichen in s/w, und da ist ein Laserdrucker die günstigste Alternative. Der Preis pro Seite ist einfach unschlagbar.

Da ich aber ab und zu auch mal Bilder ausdrucke, was man als Hobbyfotograf so macht, steht hier noch ein Canon Pro 9000 II rum. Tintenstrahl, farbig und wichtig bis DIN A3. Das Teil hat eine tolle Qualität, kommt nicht ganz an ein professionelles Ausbelichten ran, aber für die Bilderrahmen hier im Hausflur reicht es locker.

LG Thomas
Zitieren
#3
Einen Samsung Laserdrucker mit Scannen, Kopieren und Fax-Funktion. Fax-Funktion weiß ich gar nicht, wie die überhaupt funktioniert oder ob ich noch etwas installieren muss.

Vorteil:
- Man muss nicht ständig Druckkopf-Reinigung machen wie bei meinen Tintelstrahl-Drucker, den ich zuvor hatte.
- Ist nicht so laut wie der Tintenstrahler

Nachteil:
- Tonerfüllstand wird bei mir nicht angezeigt. Könnte vermutlich auch daran liegen, dass die zweite Tonerkartusche keine Original ist. Werde ich wohl mal eine Tonerkartusche bestellen. Nicht, dass ich plötzlich ohne Toner da stehe und keine Lieferscheine und Versandetiketten drucken kann.
- Mitgelieferte Scann-Software für Macintosh gefällt mir nicht. Die Software vom vorherigen Drucker konnte ich nicht verwenden, weil die wollte nicht mit dem Samsung Drucker zusammen arbeiten. :-(
Zitieren
#4
Auch wenn ich immer noch den Traum vom papierlosen Büro träume, kommt ich leider um den einen oder anderen Ausdruck nicht herum. Da mir Tintenpisser bei meinem Druckaufkommen regelmäßig eintrocknen, nutze ich seit Jahren schon nur noch Laser-Drucker.

In der Regel reichen mir S/W-Ausdrucke, so dass mein Arbeitstier dafür ein Kyocera FS-1030D ist; inkl. zweitem Papierfach für Geschäftspapier mit farbigen Briefkopf.

Für die paar farbigen Ausdrucke, die ich mache nutze ich ganz frisch einen Samsung CLP-365W, da mein Epson Accu-Laser C900 leider kurz vor Weihnachten gestorben ist.

Multifunktionsgeräte sind mir zu klobig, so dass ich einen separaten Scanner (Canon Lide 60) auf einem kleinen Auszug unterm Schreibtisch stehen habe.

Der Vorteil von Laser-Druckern allgemein ist, dass diese auch bei einem längeren Nichtgebrauch über ein paar Monate nicht gleich eintrocknen. Natürlich liegen dabei die Anschaffungskosten für Toner, auf den Stückpreis gesehen, höher - dafür ist aber die Seitenzahl erheblich höher, so dass unterm Strich der Seitenpreis deutlich geringer ist.

Bei meinem Samsung kommt noch hinzu, dass er von Werk aus sowohl über LAN als auch WLAN angeschlossen werden kann. So muss ich nicht jedes Mal den PC anschmeißen, wenn ich mal etwas vom Notebook drucken will.

Ja, ich weiß, den Netzwerkanschluss kann man am Kyocera auch Nachrüsten bzw. über einen extern Printer-Server ermöglichen - aber so viel drucke ich nun auch wieder nicht.
Zitieren
#5
Hallo zusammen,
also seid ihr alle Liebhaber von einem Laserdrucker, der auch viele Vorteile mit sich bringt. Ich habe aber einen Tintenstrahldrucker Brother MFC-9900CW, mit dem ich sehr zufrieden bin.

Viel drucken, tue ich nicht und meistens wenn ich einen Brief für Behörde schreibe. Mein Drucker ist ein Multifunktionsgerät mit einem Scanner und dem FAX, welchen ich aber noch nie genutzt habe.

Auch zu bemerken, dass dieser Drucker auch Speicherkarten lesen kann und W-LAN an Bord hat. Alles in allem reicht es für meine Bedürfnisse und ich kann damit ganz gut arbeiten.

Auch bei meinen Eltern steht ein Tintentstrahldrucker, welcher hin und wieder verwendet wird. Einen Laserdrucker hatte ich früher, aber irgendwie bin ich dann irgendwann mal auf Tinte umgestiegen und seitdem ist es so bei mir.
Alexander Liebrecht
Alte Warnemünder Ch. 25
D-18109 Rostock
Mail: power_sash@gmx[dot]net

Kleinunternehmer nach §19 der Kleinunternehmerregelung. Steuernummer 079/245/06541. Finanzamt Rostock. Rechnungen weisen keine Mehrwertsteuer aus.

Portfolio:
Hauptblog >> https://internetblogger.de
Hauptwiki: >> https://webmasterwelten.de/wiki
CMS-Installation-Service >> KLICK <<
Confluence Server >> http://confluenceblog.liebrecht-projekte.de:8060
Zitieren
#6
HP Officejet 4500 mit Scanner, Kopierer, Drucker, Fax. Der nach einem Jahr genau dieselben Zickereien wie mein letzter Canon macht Dodgy...
Da bei mir der Platz nicht gerade viel ist und ich auch mal scanne oder Kopiere, kauf ich mir gleich alles in einem. Ist zwar ganz praktisch, aber die Patronen sind dafür neu auch nicht gerade billig. Aber grundsätzlich machen die ab einem gewissen Zeitraum Probleme beim Papiereinzug oder mit der Düse.
Klick mich,ich bin der Nasch-Hase.
Zitieren
#7
Hi Gedankenbunny,
schade, dass du Probleme mit deinen Druckern hast, aber so ist bei der Technik von heute und nicht alles und immer funktioniert. Man kann auch mehr Geld ausgeben, aber eine Garantie gibt es trotzdem nicht.

Ich lege auch einen Wert darauf, dass ich All-in-One-Lösung habe und bis jetzt hat es damit bei mir ganz gut klappen können. Mal sehen wie lange mein Brother-Multifunktionsgerätchen halten wird Smile.

Druckst du eigentlich viel oder geht so, immer mal wieder was??
Alexander Liebrecht
Alte Warnemünder Ch. 25
D-18109 Rostock
Mail: power_sash@gmx[dot]net

Kleinunternehmer nach §19 der Kleinunternehmerregelung. Steuernummer 079/245/06541. Finanzamt Rostock. Rechnungen weisen keine Mehrwertsteuer aus.

Portfolio:
Hauptblog >> https://internetblogger.de
Hauptwiki: >> https://webmasterwelten.de/wiki
CMS-Installation-Service >> KLICK <<
Confluence Server >> http://confluenceblog.liebrecht-projekte.de:8060
Zitieren
#8
Meiner Meinung nach sollte man von Tintenstrahldrucker - egal welcher Marke - die Finger lassen. Ich hatte wohl die letzten Jahre mehr Tintenstrahldrucker als Computer gekauft.
Zitieren
#9
Ok, danke für deine Meinung, Rainer. Ich hatte aber auch schon mal einen Laserdrucker, aber mit dem Kauf eines Laptops habe ich mir einen Tintenstrahldrucker angeschafft. Gibt es eigentlich auch einen Farblaserdrucker oder nur schwarz-weiss?
Alexander Liebrecht
Alte Warnemünder Ch. 25
D-18109 Rostock
Mail: power_sash@gmx[dot]net

Kleinunternehmer nach §19 der Kleinunternehmerregelung. Steuernummer 079/245/06541. Finanzamt Rostock. Rechnungen weisen keine Mehrwertsteuer aus.

Portfolio:
Hauptblog >> https://internetblogger.de
Hauptwiki: >> https://webmasterwelten.de/wiki
CMS-Installation-Service >> KLICK <<
Confluence Server >> http://confluenceblog.liebrecht-projekte.de:8060
Zitieren
#10
Es gibt auch Farblaserdrucker, aber Farbe interessiert mich nicht. Das hat mich bei meinem Tintenstrahler immer genervt. Der wollte ja ständig Druckkopfreinigung. Dabei hat er immer ordentlich Tinte rausgehauen. So das auch ständig die Farbpatronen leer waren. Dabei habe ich nie farbig gedruckt. Wenn nur eine Patrone leer war musste man die trotzdem wechseln, auch wenn man nicht in der Farbe gedruckt hat. War auf Dauer auch ziemlich kostspielig.
Zitieren
#11
Mich auch eher weniger und ich hätte mir auch eigentlich einen Laserdrucker kaufen können, aber nun habe ich Tinte und werde damit wohl die Jahre arbeiten solange es funktioniert.

Ja, da hast du Recht, dass man oft die Patronen wechseln muss. Da werde ich mich im Internet noch umschauen müssen, wo ich etwas günstiger die Patronen für den Brother-MFC erwerben kann.
Alexander Liebrecht
Alte Warnemünder Ch. 25
D-18109 Rostock
Mail: power_sash@gmx[dot]net

Kleinunternehmer nach §19 der Kleinunternehmerregelung. Steuernummer 079/245/06541. Finanzamt Rostock. Rechnungen weisen keine Mehrwertsteuer aus.

Portfolio:
Hauptblog >> https://internetblogger.de
Hauptwiki: >> https://webmasterwelten.de/wiki
CMS-Installation-Service >> KLICK <<
Confluence Server >> http://confluenceblog.liebrecht-projekte.de:8060
Zitieren
#12
Ich drucke unterschiedlich. Manchmal mehrere Seiten, sonst ab und zu mal eine einzelne, kopiere mal was, scanne alle paar Wochen mal was ein. In der Regel halten die Geräte bei mir zumindest mal in der Garantiezeit, aber naja, besonders begeisternd sind die auch nicht. Kannte mal Leute die hatten die etwas teureren Geräte, wo mehrere Patronen brauchen, dasselbe Problem und für ein paar 100 Euro würde sich bei mir glaub die Anschaffung nicht lohnen. Ich schaue ab sofort nur noch nach einem günstigen Gerät, kaufe XXL Patronen und lasse die auffüllen, das kommt mir noch etwas günstiger.
Klick mich,ich bin der Nasch-Hase.
Zitieren
#13
Hi zusammen, Gedankenbunny,

ja also, es scheint bei den Druckern so zu sein, dass ein teueres Gerät nicht unbedingt eine gute Wahl ist. Schon sehr eigenartig und da kann man ja beim Kauf viel falsch machen, finde ich.

Ich hoffe doch sehr, dass mein Drucker mich jahrelang begleiten kann. Einen neues Multifunktionsgerät zu kaufen, habe ich eher nicht vor.

ja, von dieser Möglichkeit mit dem Auffüllen von Patronen habe ich schon mal was gehört. Und dabei kann man in erster Linie Geld einsparen, wenn man denn den Drucker überhaupt benutzt.

Für Vielnutzer eines Druckers lohnt sich das Ganze ohnehin, finde ich.
Alexander Liebrecht
Alte Warnemünder Ch. 25
D-18109 Rostock
Mail: power_sash@gmx[dot]net

Kleinunternehmer nach §19 der Kleinunternehmerregelung. Steuernummer 079/245/06541. Finanzamt Rostock. Rechnungen weisen keine Mehrwertsteuer aus.

Portfolio:
Hauptblog >> https://internetblogger.de
Hauptwiki: >> https://webmasterwelten.de/wiki
CMS-Installation-Service >> KLICK <<
Confluence Server >> http://confluenceblog.liebrecht-projekte.de:8060
Zitieren
#14
Wenn ich für meinen Drucker bei Media Markt ne schwarze einfache Patrone will kostet die 20 Euro, bei der XL glaub über 30, also für beide wäre ich glaube ich mal über 50 Euro los. Amazon die XL 24 Euro, die schwarz jetzt zumindest mal ausgetauscht. Auffüllen kostet da 10 Euro. Dann wird die Farbe noch getauscht, für beide 20 Euro, ist zwar auch nicht wenig, aber schon ein Unterschied und beim richtigen Geschäft hat man auch ne Weile was von. Also kurz gesagt, kauf ich Patronen so im Laden zahl ich für beide soviel wie der Drucker fast gekostet hat, da wunderts mich nicht warum es Leute gibt die sagen, nur zum drucken kauf ich mir dann lieber einen neuen Drucker, als neue Patronen, den findest schon für 30 Euro als einfaches Gerät. Vor allem woher weis ich, dass wenn ich mir ein teures Gerät hole das nicht wie so viele Geräte nach der Garantiezeit das zeitliche segnet?
Klick mich,ich bin der Nasch-Hase.
Zitieren
#15
Ja, also dann lohnt sich wirklich, die Patronen auffüllen zu lassen, aber einen neuen Drucker würde ich mir dann nicht kaufen. Und ich denke mal, dass man bei einem hohen bis sehr hohen Druckvolumen einen Laserdrucker einsetzt müsste.

Zum Glück drucke ich nur gelegentlich was und meistens kopiere ich ein paar Unterlagen oder scanne sie ein.

Ist schon heikel das Thema und kann man höchstens die goldene Mitte finden und wenn es einem gelingt, ist es auch gut!!
Alexander Liebrecht
Alte Warnemünder Ch. 25
D-18109 Rostock
Mail: power_sash@gmx[dot]net

Kleinunternehmer nach §19 der Kleinunternehmerregelung. Steuernummer 079/245/06541. Finanzamt Rostock. Rechnungen weisen keine Mehrwertsteuer aus.

Portfolio:
Hauptblog >> https://internetblogger.de
Hauptwiki: >> https://webmasterwelten.de/wiki
CMS-Installation-Service >> KLICK <<
Confluence Server >> http://confluenceblog.liebrecht-projekte.de:8060
Zitieren
#16
Ich hab einen hp LaserJet Pro 200 color MFP M276n. Der macht, was er soll. Hauptsächlich scanne ich damit den ganzen Papierkram ein, um mich ihm dann zu entledigen. Die zweithäufigste Nutzung: Drucken. Und manchmal faxe ich was. Wenn man nicht den Originaltoner nimmt, ist er im Unterhalt relativ preiswert.
Unser Blog zum Thema "ökologisches, bewusstes und freies Familienleben": https://FreeYourFamily.net
Zitieren
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Mit welchen Geräten fotografiert ihr? Alex L 31 8.681 06.08.2017, 21:25
Letzter Beitrag: perfect-seo
Question Besitzt jemand von euch noch ein herkömmliches Handy? Alex L 14 5.887 20.08.2016, 14:26
Letzter Beitrag: Alex L
Question Mit welchen FTP-Tools arbeitet ihr? Alex L 12 4.585 04.01.2014, 20:13
Letzter Beitrag: Alex L
  Auf welchen Medien ist eure Musik gespeichert? Alex L 2 2.335 05.12.2013, 16:27
Letzter Beitrag: Alex L

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste